Bahnübergang Halen-Hollager Straße ab dem 08. Juli gesperrt – Radwegbau beginnt

(c) Open Street Map

Seit Herbst vergangenen Jahres steht Bürgermeister Middelberg mit seinem Amtskollegen aus Wallenhorst, Bürgermeister Steinkamp, im engen Austausch, um die Bauarbeiten für den Bürgerradweg zwischen Lotte-Halen und Wallenhorst-Hollage abzustimmen. Hierbei sind die verschiede-nen Aufgabenträger - Kreis Steinfurt, Landkreis Osnabrück und auch das Land Niedersachsen - früh einbezogen worden.

Die Deutsche Bahn hat bereits im Herbst 2023 erstmalig Bautätigkeiten am Bahnübergang Hollager Straße angekündigt. Die Bautätigkeit der Bahn mit einer Erneuerung des Stellwerks und dem Neu-bau des Fuß- und Radweges wird von beiden Gemeinden sehr begrüßt. Insofern besteht Einigkeit, dass man die Bahn ungehindert die Maßnahme umsetzen lassen möchte. Aufgrund fehlender Bau-teile, Witterungen und Verschiebungen anderer Bauabschnitte, hat sich der Baubeginn am Bahn-übergang allerdings weiter verzögert.

Nun hat die Bahn final beantragt und auch bestätigt, mit der Bautätigkeit in Halen ab dem 08. Juli zu beginnen und den Bahnübergang für diese Zeit zu sperren. Die Inbetriebnahme des Bahnübergan-ges ist Anfang Oktober vorgesehen.

Für Fußgänger*innen und Radfahrende gibt es in dieser Zeit die Möglichkeit, über den nördlichen Bahnübergang „Achmerstraße“ zu queren und die Wirtschaftswege Richtung Süden zu nutzen, um auf östlicher Seite des BÜs Hollager Straße auszukommen.

Der Bürgerbusverein Wallenhorst-Wersen e.V. hatte sich ebenfalls frühzeitig um eine alternative Routenführung und eine Fahrplanänderung gekümmert, diese beantragt und genehmigen lassen. Diese alternative Route lässt sich jedoch voraussichtlich bis Ende August nicht nutzen, da parallel Bauarbeiten der Bahn im nördlichen Teil der Achmerstraße stattfinden und auch dort für eine Sper-rung sorgen.

Beide Bürgermeister halten das für sehr unglücklich und teilten der Deutschen Bahn ihren Unmut über die parallelen Bautätigkeiten im Verantwortungsbereich der DB mit.

Das Ergebnis ist, dass bis voraussichtlich Ende August die Halener und Hollager die kürzeste Umlei-tungsstrecke nicht nutzen können. Auch der Bürgerbus wird in dieser Zeit nur im Wallenhorster Gebiet verkehren können und plant aktuell am Yachthafen in Hollage eine Buswende einzurichten.

Im Anschluss an die Baumaßnahme der Bahn ist eine weitere Sperrung der Hollager Straße durch Bautätigkeit des Kreises Steinfurt (ca. 12 Monate) vorgesehen. Dieser wird sich dann voraussichtlich die Baumaßnahme auf niedersächsischer Seite anschließen.

 

 

Zurück