LEADER-Projekt „Alter Friedhof Wersen – Gedächtnis eines Dorfes“ : Einladung zum 2. Erzählcafé

Am Mittwoch, den 18.08.2021 fand im Evangelischen Gemeindehaus Wersen das erste Erzählcafé zum LEADER-Projekt „Alter Friedhof Wersen – Gedächtnis eines Dorfes“ statt. Dort wurden zahlreiche Geschichten zur Historie des Friedhofes und Wersener Familien erzählt und zusammengetragen, zudem wurden Fotos und alte Dokumente gesammelt. Die Ergebnisse werden zurzeit aufbereitet und nach Themen sortiert. Um diese Themenblöcke mit weiteren Inhalten füllen zu können, wird ein zweites Erzählcafé durchgeführt, zu dem Sie herzlich eingeladen sind.

Das zweite Erzählcafé wird am Dienstag, den 28.09.2021 um 18.00 Uhr ebenfalls im Evangelischen Gemeindehaus Wersen, Westerkappelner Str. 11, 49504 Lotte stattfinden.

Eine Anmeldung ist erforderlich unter Angabe Ihrer Kontaktdaten bei:
Frau Wolters, Tel. 05404 88947, Frau Lersch, Tel. 05404 88955 oder per E-Mail: lerschlottede

Sollten Sie am Erzählcafé nicht teilnehmen können oder Sie haben noch weitere Ideen, so steht Ihnen die Möglichkeit offen, über die Internetseite https://padlet.com/IPW_FR/dorfgedaechtniswersen Beiträge, Fotos u.a. einzustellen. Bitte machen Sie regen Gebrauch von dieser Möglichkeit.

Coronabedingte Maßnahmen:
Die Plätze für Besucherinnen und Besucher sind begrenzt und werden nur per Anmeldung vergeben (s.o.). Bei der Anmeldung sind die Kontaktdaten zu hinterlassen. Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung nur unter Anwendung der „3G-Regelung“ durchgeführt werden kann. Das bedeutet, dass bei Beginn kontrolliert wird, ob Sie geimpft, genesen oder getestet sind. Dabei darf der Schnelltest nicht älter als 48 Stunden sein. Zudem muss er von einer anerkannten Teststelle durchgeführt worden sein.  Die allgemeinen Hygienevorschriften sind zu beachten.

Förderhinweis:
Im Rahmen der Umsetzung der Entwicklungsstrategie der LEADER-Region „Tecklenburger Land“ gefördertes Kleinprojekt durch das Regionalbudget aus Mitteln der Bundesrepublik Deutschland, des Landes Nordrhein-Westfalen sowie des Kreises Steinfurt.

 

Zurück